„Die Austro Holding GmbH ist ein innovatives Anlagemodell mit dem Schwerpunkt in Österreich für einen erlesenen Investorenkreis.“

—Dr. Erhard F. Grossnigg

geboren 1946

Gründungsgesellschafter Austro Holding GmbH

Bildschirmfoto-2016-07-13-um-13.39.55


Ausbildung

Studium an der Hochschule für Welthandel

1975 Abschluss Diplom

1980 Doktorat

1985 Stanford University


Beruflicher Werdegang

1968-1974 Chase Manhattan Bank, Wien, N.Y., Paris, Düsseldorf

1974 – 1979 Geschäftsführender Gesellschafter der DONAU FINANZ Treuhand- und FinanzierungsGmbH & Co. KG, Wien

seit 1979 Geschäftsführender Gesellschafter der E. F. Grossnigg Finanzberatung und Treuhandgesellschaft m.b.H.


Im Zuge der Finanzkrise war die Frage der Vermögens- und Einkommenssicherung allgegenwärtig. Für Dr. Erhard F. Grossnigg war diese Frage und seine bisherige Berufserfahrung ausschlaggebend, um im Jahr 2010 die Austro Holding zu gründen. Er versuchte seine Ideen und Erkenntnisse in diesem Unternehmen zu bündeln. In Sachwerte zu investieren und diese Investitionen zur Risikominimierung zu streuen waren das Ziel der Gründung der Austro Holding. Es wird Wert darauf gelegt, dass die Eigeninteressen den Gesamtinteressen untergeordnet werden.

Die Gesellschafter werden auf jeweils 20 Prozent Anteil an der Austro Holding beschränkt und Beteiligungserträge werden jährlich ausgeschüttet – so wie früher die Zinsen bei einem Sparbuch. Die Rendite für die Gesellschafter wird daher vornehmlich durch Ausschüttungen der Beteiligungsunternehmen erwirtschaftet und nicht durch Veräußerung dieser Unternehmen. Eine jährliche Ausschüttung in Höhe von 6% ist das Ziel. Es ist beabsichtigt, die Beteiligungsunternehmen grundsätzlich dauerhaft zu behalten und weiter zu entwickeln. Zielunternehmen der Austro Holding sind österreichische Mittelstandsunternehmen mit guter Marktposition und guten Entwicklungsmöglichkeiten.

Beteiligungen werden sorgfältig geprüft und nur jene Unternehmen ausgewählt, die mit nachhaltigem Entwicklungspotential überzeugen.